zur Praxis Duisburg  02064 - 47 330

Radiologen haben den Durchblick​ –
die künstliche Intelligenz "Floy" bietet 
die fortschrittliche Erweiterung

Zu Recht können wir mit modernster Technik und unserer Erfahrung eine hohe Befundqualität garantieren. Diese wollen wir dank unserer Kooperation mit einem Hersteller eines ausgereiften und zertifizierten KI- Programms nun weiter steigern: Der Fortschritt mittels künstlicher Intelligenz heißt "Floy" und unterstützt uns in unserer Tätigkeit mit einer zusätzlichen Bildbeurteilung als ​„Frühwarnsystem“ für Krankheiten und Auffälligkeiten.

Floy ist vergleichbar mit einer zusätzlichen Zweitbetrachtung. Sie kommen mit einer Überweisung und einer Fragestellung Ihres behandelnden Arztes zu einem spezifischen Bereich (Beispiel Brustwirbelsäule) und Floy verarbeitet in dem Moment das gesamte erfasste Areal. Diese künstliche Intelligenz hat durch die Analyse von tausenden Patientenstudien gelernt, relevante sowie seltene Auffälligkeiten zu erkennen. Dies minimiert das Risiko, Aneurysmen, Knochentumore oder andere bedeutende Pathologien zu übersehen und ​„sieht“ mehr.

Nutzen Sie das volle Spektrum Ihrer Bildgebung – auch zur Vorsorge gleich mit.

Floy bietet zusätzliche Sicherheit Ihres MRT / und Ihres CT. Da die Krankenkassen diese Leistung nicht übernehmen, handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung gemäß GOÄ 5733/5377.

Die Kosten in Höhe von 46,63 € entrichten Sie dabei im Verlauf bequem per Überweisung, nachdem Sie die entsprechende Rechnung von uns per Post erhalten haben.

Was erkennt Floy beim CT / MRT im Körper?

Sie haben eine Verordnung für CT oder MRT für Ihren Hals, Brustkorb, Wirbelsäule oder Bauch? Dann können Sie die KI von Floy einfach als zusätzliche Leistung wählen. Die KI sucht also systematisch und präzise in der gesamten Bildgebung Ihres Körpers nach Auffälligkeiten.

Floy erkennt somit auch feinste Veränderungen in der Wirbelsäule wie Knochentumore oder Degenerationen und verbessert die radiologische Erkennungsrate um 20,8 %*.

* Gilberg and Teodorescu et al. (2023). Deep Learning Enhances Radiologists' Detction of Potential Spinal Malignancies in CT Scans.

Was erkennt Floy beim MRT des Kopfes?

Untersuchung mit doppeltem Boden: Die KI Floy erkennt schon feinste Auffälligkeiten im Gehirn, die nicht mit dem bloßen Auge erkennbar sind, wie z. B. Aneurysmen, die später schwerwiegende Folgen haben können.

Wie erhalte ich mein Ergebnis?

Floy erstellt eine zusätzliche Auswertung und der Befundende Radiologe integriert dieses Ergebnis sorgfältig in den Gesamtbefund, um Ihnen sämtliche Informationen in einem gesamten Bericht bereitzustellen.

Dauert die Untersuchung länger?

Nein, denn Floy analysiert die rein aufgenommen Bilder.

Kann man Floy auch im Nachhinein noch hinzuziehen?

Nein, aus organisatorischen Gründen sollten Sie sich bei der Anmeldung in unserer Praxis für Ihre Untersuchung schon festlegen, ob Sie eine Auswertung durch die KI von Floy wünschen oder nicht.

TÜV-zertifiziert nach ISO13485:2016

Als Medizinprodukt nach MDR zertifiziert

Gutachterlich als
DSGVO-konform zertifiziert

Entwickelt und validiert in Partnerschaft mit führenden Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen

Bilder und Grafiken©Floy GmbH